Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH | Lindenstraße 3-7 | 49401 Damme

Telefon: 05491-60 1 | Telefax: 05491-60 275

Erfolgreiches Frühjahrs-Symposium

Gynäkologen tagten unter Leitung von Chefarzt Dr. Holthaus in der Scheune Leiber.

CA Dr Bernd HolthausDamme. Das 9. Frühjahrssymposium unter Leitung von Chefarzt Dr. Bernd Holthaus war ein voller Erfolg. Zahlreiche Experten informierten die knapp 100 Zuhörer über die aktuellen Entwicklungen aus dem Fachgebiet der Gynäkologie und Geburtshilfe.

Dazu gehörten auch Änderungen in der ambulanten Versorgung, die Dr. Werner Gehring erläuterte und zukunftsweisende Wege skizzierte. Professor Dr. Matthias Meyer-Wittkopf demonstrierte, wie sich per Ultraschall die wichtigsten Fehlbildungen schon während der Schwangerschaft bei dem ungeborene Kind ausschließen lassen. Darüber hinaus ging er auf Infektionen in der Schwangerschaft ein, die auch eine Gefahr für das Baby darstellen können.

Professor Dr. Alexander Mustea von der Universitätsklinik Greifswald blickte auf die Entwicklung der systemischen Therapie bei Krebserkrankungen der letzten zehn Jahre zurück und zeigte hoffnungsvolle Perspektiven auf.

Professor Dr. Michael Abou-Dakn aus Berlin stellte neue Konzepte der bindungsorientierten Geburtshilfe vor. Ziel sollte es demnach auch im ärztlichen Handeln sein, die physiologischen Abläufe der Geburt auch unter klinischen Bedingungen nicht zu gefährden und wissenschaftlich begründete klarere Handlungsempfehlungen zu entwickeln. Zudem würden durch aktuelle neurophysiologische Erkenntnisse die Auswirkungen der klinischen Geburtsmedizin immer bewusster gemacht. Auch hier sei ein kritisches Überprüfen der bisherigen Abläufe und Interventionen notwendig. „So sollte die Kaiserschnittrate eher reduziert werden, da die natürliche Geburt für das Kind der bessere Weg ist“, sagte er.

„Das Symposium war ein wichtiger Meilenstein für die derzeitige Diskussion hinsichtlich der Entwicklung von Gynäkologie und Geburtshilfe“, betonte Dr. Holthaus: „Die Ergebnisse werden für die Gestaltung einer zukunftsweisenden Medizin in diesem Bereich von Bedeutung sein.“ Der Chefarzt dankte dafür allen Beteiligten.

 


 1469,    08  Mär  2017 ,   Aktuelles

Aktuelles

23 Nov 2017

Lob für erweitertes Endoprothetikzentrum

Orthopäden am Dammer Krankenhaus erfolgreich.

Zertifikate

Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH
Lindenstraße 3-7

D-49401 Damme

Telefon: +49 (0) 54 91 - 60 1
Telefax: +49 (0) 54 91 - 60 275
Email: info@krankenhaus-damme.de

Amtsgericht Oldenburg - HRB 200910
Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Ralf Grieshop
Vorsitzender der Gesellschafterversammlung: Pfarrer Heiner Zumdohme
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Hans-Georg Knappik

Username *
Password *
Remember Me

start sapv