Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH | Lindenstraße 3-7 | 49401 Damme

Telefon: 05491-60 1 | Telefax: 05491-60 275

Geschäftsführer Ralf Grieshop empfing Matthias Wübbel (SPD-Landtagskandidat) und Bürgermeister Gerd Muhle im Krankenhaus Damme (von links). Foto: Krankenhaus Damme Geschäftsführer Ralf Grieshop empfing Matthias Wübbel (SPD-Landtagskandidat) und Bürgermeister Gerd Muhle im Krankenhaus Damme (von links). Foto: Krankenhaus Damme

Mehr Wertschätzung für Krankenhausmitarbeiter

Matthias Wübbel informiert sich im Dammer Krankenhaus.

Damme. Mehr Wertschätzung für Krankenhausmitarbeiter hat Ralf Grieshop, Geschäftsführer des Dammer Krankenhauses St. Elisabeth, bei einem Besuch des SPD-Landtagskandidaten Matthias Wübbel gefordert. Dieser bestätigte seine Ansicht, dass die Politik sich stärker gegen die vielfach herrschende Misstrauenskultur einsetzen müsse.

Statt mehr Zeit für die Patienten zu ermöglichen, werde den Häusern immer mehr Bürokratie aufgebürdet, so Grieshop. Das demotiviere die Mitarbeiter, die ihren Beruf schließlich gerlernt hätten, um sich in den Dienst der Menschen zu stellen. Hier sei ein Umdenken dringend erforderlich, wolle man den ohnehin schon schwierigen Arbeitsmarkt in der Pflege und Medizin nicht noch mehr schwächen. Die Politik müsse endlich öffentlich für die Krankenhäuser und die dort beschäftigten Menschen einstehen und dabei auch die Kostenträger mitnehmen.

Eine gute Behandlungsqualität erfordere qualifizierte Kollegen, attraktive Arbeitsplätze und eine moderne Infrastruktur. Das alles müsse auch finanzierbar sein. „Es kann nicht sein“, so Grieshop, „dass Krankenhäuser, die mehr Patienten im Laufe des Jahres behandeln als mit den Kostenträgern Anfang des Jahres verhandelt war, 65 Prozent dieser zusätzlichen, dringend benötigten Erlöse an die Kostenträger zurückführen müssen“. Ein Unding sei es auch, „dass den Krankenkassen zusätzlich bis zu 50 Prozent Rabatte auf Mehrleistungen zu gewähren sind“. Es müsse möglich sein, betonte Grieshop, „zumindest die tariflichen Kostensteigerungen vollständig finanzieren zu können“. Eine angemessene Finanzierung der Leistungen sei unabdingbar, um die Zukunft der Krankenhäuser zu sichern und Mitarbeiter vor Gehaltskürzungen zu bewahren. Auch sei eine ausreichende Investitionsförderung durch das Land Niedersachsen notwendig.

Wübbel sagte zu, im Rahmen seiner Möglichkeiten helfen zu wollen.


 603,    23  Aug  2017 ,   Aktuelles

Aktuelles

23 Nov 2017

Lob für erweitertes Endoprothetikzentrum

Orthopäden am Dammer Krankenhaus erfolgreich.

Zertifikate

Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH
Lindenstraße 3-7

D-49401 Damme

Telefon: +49 (0) 54 91 - 60 1
Telefax: +49 (0) 54 91 - 60 275
Email: info@krankenhaus-damme.de

Amtsgericht Oldenburg - HRB 200910
Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Ralf Grieshop
Vorsitzender der Gesellschafterversammlung: Pfarrer Heiner Zumdohme
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Hans-Georg Knappik

Username *
Password *
Remember Me

start sapv