Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH | Lindenstraße 3-7 | 49401 Damme

Telefon: 05491-60 1 | Telefax: 05491-60 275

Schilddrüsen-und Nebenschilddrüsenchirurgie

Die Schilddrüse liegt im Hals unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre. Sie ist eine Hormondrüse mit der Funktion der Jodspeicherung  einerseits und der Bildung von Hormonen andererseits.

Von der Schilddrüse geht eine Vielzahl von Erkrankungen aus, die auch zu Störungen des Hormonstoffwechsels führen und eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse auslösen können.
Ein Kropf (Struma) oder Knoten entsteht häufig durch Jodmangel. Deutschland zählte lange zu den Jodmangelgebieten, da dieses wichtige Spurenelement bei der letzten Eiszeit mit dem Schmelzwasser aus dem Boden gelöst wurde.

Die Chirurgie der Schilddrüse umfasst die Behandlung der gutartigen ( Kropf, einzelne Knoten) und der bösartigen Vergrößerungen (Krebs) der Schilddrüse.
Die Operation erfolgt über einen quer verlaufenden Schnitt, etwa fingerbreit oberhalb des Gelenkes zwischen Brustbein und Schlüsselbein. Die Größe des Schnittes hängt von der Größe des zu entfernenden Schilddrüsenanteiles ab. Während der Operation wird der Stimmbandnerv regelmäßig überwacht. Der stationäre Aufenthalt dauert drei Tage.

 

Gutartige Knoten der Schilddrüse
Die gutartigen Knoten der Schilddrüse stellen eine häufige Erkrankung dar. Wenn die konservative Therapie in Form von Medikamenten oder einer Radiojod- Therapie versagt, kann bei einer Größenzunahme  die Indikation zur operativen Behandlung bestehen.

 

Bösartige Knoten der Schilddrüse
Liegt der Verdacht einer bösartigen Knotenbildung vor, sollte eine operative Therapie  erfolgen, um eine vollständige Heilung zu erreichen.  In der Regel muss anschließend noch eine Radio-Jod- Therapie folgen.

 

Knoten der Nebenschilddrüse
Die Nebenschilddrüsen produzieren ein Hormon, welches den Kalziumhaushalt steuert. Hat sich ein Knoten in der Nebenschilddrüse gebildet, können vermehrt Hormone produziert werden, was oft  die Bildung von Nierensteinen zur Folge hat. In diesem Fall muss dieser Knoten in einem ähnlichen Operationsverfahren wie bei der Schilddrüsenoperation entfernt werden.

 

Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH
Lindenstraße 3-7

D-49401 Damme

Telefon: +49 (0) 54 91 - 60 1
Telefax: +49 (0) 54 91 - 60 275
Email: info@krankenhaus-damme.de

Amtsgericht Oldenburg - HRB 200910
Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Ralf Grieshop
Vorsitzender der Gesellschafterversammlung: Pfarrer Heiner Zumdohme
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Hans-Georg Knappik

Username *
Password *
Remember Me

start sapv