Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH | Lindenstraße 3-7 | 49401 Damme

Telefon: 05491-60 1 | Telefax: 05491-60 275

Wichtige Informationen zum Coronavirus

Helfen Sie uns - wir helfen Ihnen!

Die Ausbreitung des Coronavirus muss verlangsamt werden, damit das deutsche Gesundheitssystem nicht überlastet wird. 

WIR BLEIBEN FÜR EUCH DA! BLEIBT IHR FÜR UNS ZUHAUSE!

#gemeinsamgegencorona 

 
Team Op

 

 

 

Hinweis zu unseren Ambulanzen und Sprechstunden

Auf Grund der aktuellen Coronasituation beschränken sich unsere Ambulanzen und Sprechstunden auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patient*innen bedeuten würde. Wenn Sie ein Anliegen haben, melden Sie sich gerne telefonisch bei der jeweils zuständigen Ambulanz.

 

 

Planbare Operationen und Eingriffen

Das OP-Programm wird auf das medizinisch Notwendige beschränkt, geplante Eingriffe werden verschoben. Betroffene Patient*innen werden von uns informiert, sollten Sie noch nichts gehört haben, wenden Sie sich bitte an die entsprechende Station bzw. Ambulanz. (Stand 18.03.2020). 

 

 

 

Physiotherapeutische Behandlungen

Alle physiotherapeutischen Behandlungen unserer Häuser werden auf ein Minimum beschränkt. Es wird keine externen ambulanten Behandlungen mehr geben (nur die notwendigen auf den Stationen). Außerdem sind die Bewegungsbäder geschlossen. (Stand 18.03.2020)). 

 

 

 

Besuchsstop zum Schutz unserer Patient*innen

Wir möchten unsere Patient*innen und Mitarbeitenden vor Infektionen schützen und die Weiterverbreitung des Coronavirus reduzieren. 
Deshalb bitten wir Sie, bis auf Weiteres von Besuchen im Krankenhaus abzusehen. 
In medizinischen Ausnahmesituationen, die einen Besuch erforderlich machen, werden sich die Abteilungen mit den Angehörigen in Verbindung setzen. 

Grundsätzlich aber dürfen Sie eine Station nicht betreten, wenn Sie sich krank fühlen oder Fieber haben, bzw. wenn Sie sich in den letzten 14 Tagen in einem Coronavirus-Risikogebiet aufgehalten haben!

Dringend benötigte Gegenstände (z. B. Kleidung) können zur Weitergabe beim Personal an der Krankenhauspforte abgegeben werden.

Darüber hinaus sind alle öffentlichen Veranstaltungen in unserem Krankenhaus, wie (Kreißsaalführungen, Fachvorträge etc.) bis auf Weiteres abgesagt.

Unsere Cafeteria bleibt für externe Besucher bis auf weiteres geschlossen.

Kurse der Rheuma- und Fibromyalgieliga finden derzeit im Krankenhaus Damme nicht statt.

Wir bitten um Verständnis.

Ihre Krankenhausleitung vom St. Elisabeth, Damme

(Stand: 16.03.2020, 11.00 Uhr) 

 

 

 

Coronavirus - was tun im Verdachtsfall?

+ Rufen Sie Ihren Hausarzt an und klären Sie das weitere Vorgehen ab. 


+ Außerhalb der Sprechzeiten des Hausarztes kontaktieren Sie bitte den kassenärztlichen Notdienst unter Tel. 116117. 

+ Nur bei schwerwiegenden Krankheitssymptomen ist der Rettungsdienst 112 zu rufen. 

+ Gehen Sie auf keinen Fall persönlich in die Arztpraxis oder in die Notaufnahme eines Krankenhauses, ohne sich vorher dort telefonisch gemeldet zu haben. Die Gefahr, andere anzustecken, soll möglichst gering gehalten werden.

 

 

 

Wichtige Telefonnummern:

Gesundheitsamt Vechta:

Bürgertelefon: 04441/898-3333

Mo. - Fr.: 8:30 - 12:30 Uhr
Mo. - Do.: 14:30 - 16:00 Uhr

https://www.landkreis-vechta.de/soziales-und-gesundheit/corona-im-landkreis-vechta/faqshinweise.html

 

Landesgesundheitsamt Niedersachen:

Informationshotline: 0511 450-5555

Mo. - Fr.: 8:00 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.: 13:00 - 16:00 Uhr

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

 

 

 

Fragen und Antworten

Coronavirus - Fragen und Antworten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Fragen und Antworten als Video(Link öffnet Youtube)

 

 

 

 

Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH
Lindenstraße 3-7

D-49401 Damme

Telefon: +49 (0) 54 91 - 60 1
Telefax: +49 (0) 54 91 - 60 275
Email: info@krankenhaus-damme.de

Amtsgericht Oldenburg - HRB 200910
Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Ralf Grieshop
Vorsitzender der Gesellschafterversammlung: Pfarrer Heiner Zumdohme